Newsroom

Opus Trust Marketing investiert in Farbdruck-Technologie von Pitney Bowes

Typ Titel Ansichten Download
document 110830 Opus Trust Marketing.pdf 491
Opus Trust Marketing investiert in Farbdruck-Technologie von Pitney Bowes

 

Heppenheim, 30. August 2011 – Pitney Bowes, einer der Technologieführer im Bereich der physischen und digitalen Dokumenten- und Postbearbeitung, hat einen Vertrag mit Opus Trust Marketing aus Leicester, England, über zwei IntelliJet 20 abgeschlossen. Diese Hochvolumen-Farbdrucksysteme ermöglichen einen kosteneffektiven Massendruck für relevante Kundenkommunikation.

Opus Trust Marketing ist eines der führenden Unternehmen im Bereich Transaktionspost in Großbritannien und arbeitet sehr kundenorientiert. Als bewährter Spezialist für Lösungen im Bereich der Kunden- und Mitarbeiterkommunikation hat Opus Trust Marketing kontinuierlich Innovationen umgesetzt, um integrierte Druck-, Versand- und elektronische Services bieten zu können.

Nun setzt das Unternehmen seine Innovationsstrategie fort und investiert in zwei IntelliJet-20-Drucksysteme von Pitney Bowes. Die beiden Tintenstrahldrucker sind jeweils mit einem dynamischen Perforiermodul von Tecnau und mit Abwicklern von Hunkeler ausgestattet, um die Effizienz der Lösung zu steigern. Die erste Lösung soll in Kürze den Tagesbetrieb aufnehmen.

Opus Trust Marketing hat sich für die IntelliJet-20-Drucksysteme entschieden, da sie die hohen Anforderungen an die Farbqualität erfüllen, die das Unternehmen zur Optimierung der Kommunikation seiner Kunden benötigt. Mit einer Auflösung von 1200 x 600 dpi liefert das System höchste Output-Qualität. Während der ausführlichen Tests erzielte es hervorragende Ergebnisse, auch was seine einzigartige Fähigkeit betrifft, eine Grundierung ausschließlich an den zu bedruckenden Stellen aufzubringen.

„Diese Investition zeigt unser Engagement, die Anforderungen unserer Kunden zu verstehen und zu erfüllen. Eine klarere Kommunikation und verbesserte Kundenreaktionen sind entscheidend für sie, um die Bindung mit ihren eigenen Kunden zu stärken. Clive Stringer von Pitney Bowes DMT hat hart gearbeitet, um unsere Anforderungen zu verstehen und sicherzustellen, dass die IntelliJet-20- Systeme eine perfekte Ergänzung zu unserem Technologieportfolio sind und Farbdokumente für unsere Kunden erschwinglich machen“, sagt Linda Scott, CEO von Opus Trust Marketing.

Jürgen Küpper, Vice President bei Pitney Bowes Document Messaging Technologies Europe, kommentiert: „Der Verkauf dieser zwei IntelliJet-20-Systeme zeigt, dass wir die Erwartungen von Kunden erfüllen, die höchste Druckqualität fordern. Wir arbeiten daran, unsere Präsenz im Bereich Transaktionsdruck in Europa und den USA zu verstärken.“

 

Über Pitney Bowes

Seit mehr als 90 Jahren bietet Pitney Bowes innovative Lösungen, um physische und digitale Kommunikationskanäle effizient und gewinnbringend miteinander zu verbinden. Das Portfolio des Weltmarktführers im Bereich Post- und Dokumentenmanagement umfasst Software, Hardware und verschiedene Dienstleistungen, mit denen Kunden ihre Produktivität steigern können. Zunehmend unterstützt Pitney Bowes Unternehmen auch bei der Erschließung neuer Geschäftsfelder - mit fortschrittlichen Lösungen im Bereich Customer Communications Management (CCM). Pitney Bowes erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 5,3 Milliarden US-Dollar und beschäftigt weltweit 29.000 Mitarbeiter.

Seit 1961 ist die Pitney Bowes Deutschland GmbH auf dem deutschen Markt tätig und hat seither auch hier ihre Marktposition ständig ausbauen können. Die Deutschlandzentrale von Pitney Bowes hat ihren Sitz in Heppenheim (Hessen). Niederlassungen in Hamburg, Berlin, Hannover, Leipzig, Dresden, Bielefeld, Neuss, Köln, Stuttgart und München sorgen für ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz. Aus Heppenheim werden auch die Aktivitäten in Österreich und in der Schweiz gesteuert.

Pitney Bowes: Every connection is a new opportunityTM. www.pitneybowes.de

 

 

 

(0) Kommentare