Newsroom

Neue Software von Pitney Bowes vereinfacht individuelle Kundenkommunikation

Typ Titel Ansichten Download
document PitneyBowesPlanetPressEnvelopeNOW.pdf 441
PitneyBowes Planet Press EnvelopeNOW

 

Mit PlanetPress EnvelopeNOW auch bei variierenden Seitenzahlen einfach maschinell falzen und kuvertieren

Heppenheim, 14. Dezember 2011 – Pitney Bowes, einer der Technologieführer im Bereich der physischen und elektronischen Dokumenten- und Postbearbeitung, präsentiert die Software PlanetPress EnvelopeNOW. Die Software erleichtert Unternehmen die Individualisierung ihrer Briefkommunikation deutlich: Dank PlanetPress EnvelopeNOW können Scan- Markierungen nachträglich auf jedes Dokument gesetzt werden, ohne es neugestalten zu müssen.

Unternehmen setzen bei der Kommunikation mit Kunden häufig auf Informationsbeilagen, um individuell auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittene Angebote versenden zu können. Damit diese Mailings maschinell gefalzt und kuvertiert werden können, müssen Scan-Markierungen auf jedes Dokument gesetzt werden. Diese legen fest, welche Beilagen hinzugefügt werden sollen und wo das Dokument gefalzt werden muss. Gerade bei großen Druckaufträgen mit unterschiedlichen Konfigurationen wie variierender Seitenzahl, beanspruchte die Erstellung der Markierungen bisher viel Zeit. Pitney Bowes hat daher eine Software entwickelt, die genau dies schnell und einfach ermöglicht.

Mit PlantPress EnvelopeNOW können Nutzer die Scan-Markierungen in Dokumente einfügen, ohne sie neu gestalten zu müssen. Dies verkürzt die Vorbereitungszeit für komplexe Mailings deutlich. Die neue Software ermöglicht darüber hinaus die Verwaltung von Scan-Markierungen bei Duplex-Druckjobs. Einmal gestaltete Job- Vorlagen können ferner gespeichert und nach Belieben wiederverwendet werden. Die Ausgabe der fertigen Dateien erfolgt im PDF-Format, somit können diese ohne Schwierigkeiten nachbearbeitet werden. Pitney Bowes bietet zudem eine Desktop- Edition zum lokalen Erfassen und Drucken von Dokumenten an. Komplexe Dokumente einfach im Griff Die Bedienung der Software ist sehr einfach – in nur vier Schritten kann der Nutzer ein Dokument erstellen und drucken. Zuerst wählt der Anwender die Nachbearbeitungs-Hardware aus, dann öffnet er eine Beispielvorlage oder das bestehende Dokument des Druckjobs. Anschließend kann man die Einstellungen und Scan-Markierungen im Dokument mithilfe eines Assistenten-Tools konfigurieren. Im letzten Schritt muss der Druckauftrag nur noch ausgeführt werden.

„Pitney Bowes bringt mit der PlanetPress EnvelopeNOW eine Software auf den Markt, die das Erstellen großer Druckaufträge mit variierenden Seitenzahlen enorm vereinfacht. Die Scan-Markierungen sind immer richtig platziert und man muss nicht mehr manuell in den Druckprozess eingreifen. Das minimiert Fehler und Unternehmen sparen Zeit und Kosten bei der Individualisierung der Kundenkommunikation“, so Heather Morrison, Head of Marketing bei Pitney Bowes Deutschland.

 

(0) Kommentare