Newsroom

Der Balanceakt zwischen Dialog und Belaestigung

Typ Titel Ansichten Download
document Balanceakt Dialog und Belästigung_Whitepaper_DE_2012.pdf 217
Der Balanceakt zwischen Dialog und Belaestigung

Wie bedeutsam die Qualität des Kundendienstes ist, kann gar nicht genug hervorgehoben werden. Jüngste Berichte zeigen, dass sich 82 Prozent der Kunden bei schlechten Service-Erfahrungen an einen anderen Anbieter wenden würden. Es ist durchaus bekannt, welche Bedeutung der Kundendienst für ein Unternehmen hat - wie er aber genau zu definieren und erfolgreich umzusetzen ist, stellt eine größere
Herausforderung dar.

 

 

Die wichtigsten Ergebnisse

  • Wahlmöglichkeiten bei Kommunikationskanälen und Datenqualität verleiten Unternehmen dazu, ihren
    Kundenkontakt zu steigern, doch Verbraucher ermüden bei zu viel Interaktion.
  • Verbraucher identifizieren sieben aufdringliche und lästige Marketing-Methoden: die „sieben Todsünden" des Marketings.
  • Mit E-Mails bombardiert zu werden und diese nicht abbestellen zu können, sind die beiden „aufdringlichsten und lästigsten" Kommunikationsverfahren.
  • Verbraucher schätzen die Möglichkeit, ihre Meinung in Kundenumfragen kundtun zu können - es liegt an den Unternehmen, diese Resonanz auszuwerten und auf ihre Kommunikationsstrategie anzuwenden. 

Stichwörter: Dialog, Kundenbeziehung, Kommunikation, Werbe-Emails, SMS-Botschaften, Feedback

>> Das komplette White Paper können Sie sich als PDF-Datei herunterladen <<

 

 

 

 

(0) Kommentare