Newsroom

Case study: Fiducia

Typ Titel Ansichten Download
document FIDUCIA_Case_study_GE_2014_WEB.pdf 293
Case study: Fiducia

Sorgfalt und Effizienz – ein perfektes Duo

Die Fiducia IT AG trägt ihren Namen keineswegs zufällig: Fiducia ist lateinisch für „Zuverlässigkeit" - und genau hier liegt der Schwerpunkt des Karlsruher IT-Dienstleisters, der erst kürzlich in einer Umfrage des Nachrichtenmagazins Focus unter die Top 5 der deutschen ITK-Arbeitgeber gewählt wurde. Die Fiducia mit Hauptsitz in Karlsruhe ist Dienstleister für Informationstechnologie in der genossenschaftlichen FinanzGruppe. Etwa 700 der rund 1.100 deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie gut 50 Privatbanken setzen auf die IT-Lösungen der Fiducia und vertrauen dem hohen Sicherheitsstandard des Unternehmens. Die Fiducia betreibt zwei Hochsicherheitsrechenzentren und bietet ihren Partnerbanken mit der IT-Lösung „agree" eines der führenden Banksysteme. Über 3.000 zufriedene Mitarbeiter sorgen dabei für die zuverlässige, reibungslose und vor allem vertrauliche Abwicklung des Tagesgeschäfts der Fiducia-Kunden.

 

Gerade in einer Branche wie der Finanzwirtschaft sind Zuverlässigkeit und ein hohes Sicherheitsniveau ein wesentlicher Faktor. Rund 700 Millionen A4-Seiten wurden 2013 im Hause Fiducia bedruckt - wichtige Vertragsinformationen, Transaktionsdokumente, Verträge, Kontoauszüge und Abrechnungen, individualisierte Marketing-Botschaften und andere hochsensible Bankdokumente. Neben der absolut verlässlichen Abwicklung geht es für die Fiducia hierbei natürlich noch um etwas anderes: schneller Service für anspruchsvolle Kunden.

(0) Kommentare