Newsroom

Brilliant Communication Awards 2015

Typ Titel Ansichten Download
document Brilliant Communication Awards 2015 273
Brilliant Communication Awards 2015

Pitney Bowes zeichnet Logistic-Mail-Factory aus Augsburg als eines der besten Unternehmen der Branche aus.

DARMSTADT / STAMFORD, CONNECTICUT, 22. Juni 2015 - Pitney Bowes Inc. (NYSE: PBI), das weltweit agierende Technologieunternehmen für Lösungen in den Bereichen Versand und digitaler Handel, hat im Rahmen des diesjährigen Global Client Summit im Pitney Bowes Global Technology Center in Danbury, Connecticut/USA die Gewinner des Brilliant Communication Awards 2015 bekannt gegeben.

Pitney Bowes zeichnet jährlich die weltweit fünft besten Druck- und Postunternehmen aus; einer  der diesjährigen Gewinner: der private Briefdienstleister Logistic-Mail-Factory (LMF) mit Sitz in Augsburg. Entscheidungskriterien sind hierbei: treibende Innovationskraft und Kreativität, die Optimierung von Arbeitsabläufen sowie die Integration und Weiterentwicklung physischer und digitaler Kundenkommunikation.

„Von Neuseeland bis New York verknüpfen die diesjährigen Gewinner des Brilliant Communication Awards Innovationen aus den Bereichen Hardware, Software und Datenanalyse, um in allen Bereichen präziser, effizienter und effektiver zu werden", erklärt Debbie Pfeiffer, President von Pitney Bowes Presort Services. „Zu den Preisträgern des Jahres zählen unter anderen ein US-Unternehmen, das Roboter - ähnlich denen, die in der Automobilproduktion verwendet werden - für die Postverteilung und -nachverfolgung einsetzt. Außerdem ein privater deutscher Postdienstleister, der mit Hilfe von Location Intelligence-Lösungen von Pitney Bowes die Routenplanung seiner Zusteller effizienter gestalten konnte.
Wir freuen uns sehr, diese Kunden auszuzeichnen. Ihre Beispielen zeigen, dass Innovation die Kundenkommunikation verbessert und so die gesamte Branche weiterentwickelt."

LMF ist Teil des privaten Postnetzes in Deutschland und in der Region Bayerisch-Schwaben tätig. Das Unternehmen bearbeitet jährlich mehr als 40 Millionen Postsendungen und senkt seine Arbeits- und Betriebskosten bei gleichzeitigem Geschäftswachstum mithilfe seiner Flotte an Pitney Bowes-Sortierern, einschließlich eines neuen VantageTM Sortiersystems, sowie der Location Intelligence-Software. LMF ist ein Pionier der sogenannten „Sequenzsortierung". Diese ermöglicht es dem Unternehmen, den Sortierprozess durch die Zuweisung einer eindeutigen Verfolgungsnummer - ähnlich einem intelligenten Post-Barcode -zu optimieren. Der Code enthält Informationen, die eine präzisere Ortsbestimmung und somit die Erstellung einer effizienteren Postroute für den jeweiligen Zusteller ermöglichen. Der Wechsel von der manuellen hin zu einer automatisierten Sortierung beschleunigt zudem den Sortiervorgang bei LMF um 70 Prozent. Das Unternehmen nutzt diese Einsparungen für Investitionen in das Geschäftswachstum mit dem Ziel, sein Postvolumen in den nächsten Jahren zu verdoppeln.

Mirco Wieck, Geschäftsführer der Logistic-Mail-Factory GmbH, ordnet den Preis wie folgt ein: „Ich bin unheimlich stolz auf diesen Preis. Nicht nur, weil wir bereits zum zweiten Mal ausgezeichnet wurden, sondern auch weil mein Team bei diesem Projekt "Gangfolgesortierung" über einen sehr langen Projektzeitraum mit hohem persönlichen Einsatz ein gewisses Risiko eingegangen ist. Die erfolgreiche Projektumsetzung und diese Auszeichnung ist für uns eine hohe Anerkennung als innovativer Briefdienstleister in Deutschland."

Logistic-Mail-Factory wurde von Pitney Bowes bereits zum zweiten Mal geehrt. Im Jahr 2011 erhielt das Unternehmen den Profitable Communication Award für sein effizientes Kundenkommunikationsmanagement.

Übersicht über die Brilliant Communication Award-Gewinner des Jahres 2015

CFH Docmail, Radstock, Großbritannien

CFH Docmail hat sich einen Nischenmarkt bei kleinen Unternehmen erschlossen und baut seine Personalisierungsdienste mithilfe eines hochleistungsfähigen Kuvertiersystems der Pitney Bowes Mailstream Productivity-Serie mit Print+ MessengerTM und Print+ ResponseTM aus. Dank der umfassenden Funktionspalette von Print+ Messenger kann CFH individuell angepasste, vollfarbige Marketingbotschaften auf Umschläge drucken. Durch die Verknüpfung mit seinem proprietären Docmail-System bietet CFH kleinen Versendern viele der Optionen, die sonst nur größeren Mitbewerbern zur Verfügung stehen.

CSG International, Englewood, Colorado, USA

CSG International ist einer der größten und bekanntesten Anbieter von Geschäftsunterstützungslösungen insbesondere für die Kommunikationsbranche. Durch den Einsatz von Technologien und aktuellen Innovationen bei Endverarbeitungsgeräten erstellt CSG jährlich unter Beachtung höchster Standards hinsichtlich Integrität, Genauigkeit und Präzision mehr als 800 Millionen Transaktionsdokumente und sortiert diese vor. CSG setzt Hochgeschwindigkeits-Kuvertiermaschinen von Pitney Bowes ein und nutzt die dateibasierte Verarbeitung für seine Kuvertierflotte.

CSG hat die Workflow-Automatisierung umgesetzt und vor kurzem Robotersysteme, wie sie aus der Automobilproduktion bekannt sind, integriert, um die Verarbeitungsgeschwindigkeit für die Weiterleitung und Palettierung von der Post für den USPS® oder die Pitney Bowes Presort Services zu beschleunigen. Die Beziehung zwischen CSG und Pitney Bowes erstreckt sich - über die Produktionsumgebung hinaus - auf die Nutzung der Location Intelligence von Pitney Bowes als Teil des innovativen Workforce Express-Angebots, um die Routenplanung für die Kundendienstvertreter einiger der größten Kabel- und Satellitenfernsehanbieter des Landes zu optimieren.

Logistic-Mail-Factory, Augsburg, Deutschland

Logistic-Mail-Factory (LMF) ist Teil des privaten Postnetzes in Deutschland. Das Unternehmen bearbeitet jährlich mehr als 40 Millionen Postsendungen und senkt seine Arbeits- und Betriebskosten bei gleichzeitigem Geschäftswachstum mithilfe seiner Flotte an Pitney Bowes-Sortierern, einschließlich eines neuen VantageTM Sortiersystems, sowie der Location Intelligence-Software von Pitney Bowes. LMF ist ein Pionier der sogenannten „Sequenzsortierung" und optimiert diese stetig. Diese einzigartige Lösung ermöglicht es dem Unternehmen, den Sortierprozess durch die Zuweisung einer eindeutigen Verfolgungsnummer - ähnlich einem intelligenten Post-Barcode - zu vereinfachen und zu optimieren. Diese enthält Informationen, die zur präziseren Ortsbestimmung dienen und so eine effizientere Routenwahl der Zusteller erlauben. Der Wechsel von einer manuellen zu einer automatisierten Sortierlösung ermöglicht es LMF, den Sortiervorgang um 70 % zu beschleunigen. Das Unternehmen nutzt diese Einsparungen für Investitionen in das Geschäftswachstum und hofft, sein Postvolumen in den nächsten Jahren zu verdoppeln.

New Zealand Post, Wellington, Neuseeland

Als erstes Unternehmen in der südlichen Hemisphäre setzte die New Zealand Post das Konzept der Pitney Bowes White Paper Factory um. Zwei IntelliJet® 20 Drucksysteme dienen in Kombination mit Print+Messenger dazu, personalisierte, relevante, vollfarbige Marketingbotschaften direkt auf die Umschläge von Transaktionsdokumenten zu drucken. In Verbindung mit der erfolgreichen Umsetzung dateibasierter Integrität im Druck-, Post- und Verarbeitungsbereich setzt die White Paper Factory der New Zealand Post einen neuen Standard für Postunternehmen weltweit, die moderne Druck- und Postlösungen für die Produktion suchen, um ihre Beziehungen zu bestehenden Kunden auszubauen und Neugeschäft zu generieren.

Wilen Group, Farmingdale, New York, USA

Die Wilen Group zählt zu den führenden Innovatoren, wenn es um den Druck digitaler und variabler Daten, personalisiertes Direktmarketing sowie fortschrittliche Poststrategien und -technologien geht. Wilen nutzt die Macht der Daten als Alleinstellungsmerkmal und verwendet wie die New Zealand Post das Print+ Messenger Vollfarbdrucksystem von Pitney Bowes, um während der Hochgeschwindigkeits-Endfertigung den Wert von Postsendungen durch den Aufdruck farbiger Marketingbotschaften direkt auf die Außenseite der Umschläge zu steigern. Das Unternehmen übertrifft stetig die Erwartungen seiner Kunden bei der Erstellung relevanter, kostengünstiger Sendungen, die zu deutlich höheren Öffnungs- und Rücklaufquoten führen.

Über Pitney Bowes

Als weltweit agierendes Technologieunternehmen unterstützt Pitney Bowes (NYSE: PBI) die Geschäftswelt mit innovativen Produkten und Lösungen in den Bereichen Customer Information Management, Location Intelligence, Customer Engagement, Postbearbeitungs- & Versandlösungen und globaler digitaler Handel. Mehr als 1,5 Millionen Kunden in rund 100 Ländern vertrauen den Produkten, Lösungen und Dienstleistungen von Pitney Bowes. Besuchen Sie die Webseite von Pitney Bowes www.pitneybowes.de für weitere Informationen.


Pressekontakt:

Anja Reith
Burson-Marsteller GmbH
Hanauer Landstraße 126-128
60314 Frankfurt am Main
069 - 2380 950
anja.reith@bm.com

 

Kontakt bei Pitney Bowes:

Astrid Schüler
Pitney Bowes Deutschland GmbH
Poststraße 4-6
64293 Darmstadt
06151 - 5202 208 / 0170 924 7817
Astrid.schueler@pb.com

 

PDF der Pressemitteilung

 

(0) Kommentare